wettbewerb 1. platz
planungsphase

Drei unterschiedliche Gebäudevolumen gliedern das Raumprogramm sinnvoll und bilden eine innere, zweigeschossige Erschliessungsgasse. Diese verbindet als Dreh- und Angelpunkt die verschiedenen Nutzungen des Kirchgemeindehauses. Ein mehrstufiges, auskragendes Flachdach mit Lichtschlitzen schafft geschützte Zonen und ermöglicht natürliches Licht im Innern und Sichtbezug vom Obergeschoss nach Aussen.